das Logo von Geldhauser Reisen

Alpe Adria Radweg

ab € 1,778.00
1
Anreise Salzburg - St. Johann
06:30 Uhr ab München/07:30 Uhr ab Rosenheim. Fahrt mit dem Bus nach Salzburg. Nach einer Einweisungsrunde mit den Rädern beginnt die Radtour im Süden von Salzburg. Auf dem Salzach-Radweg geht’s nach Golling. Leicht bergan radeln wir zum Pass Lueg (552 m) und besichtigen die eindrucksvolle Klamm Salzachöfen. Vorbei an der Burganlage von Hohenwerfen nach St. Johann, mit dem neugotischen „Pongauer Dom“, dem Wahrzeichen der Stadt. Radwegstrecke: ca. 60 km
2
St. Johann - Obervellach
Heute geht es nach einigen Anstiegen, an urigen Dörfern vorbei, ins Gasteiner Tal, durch den neuen Klammtunnel nach Badgastein. Danach weiter leicht ansteigend nach Böckstein. Von dort fahren wir mit der Bahn (Tauernschleuse) nach Mallnitz. Hier beginnt eine ca. 8 km lange Abfahrt zum Tagesziel - Obervellach. Radwegstrecke: ca. 60 km
3
Obervellach - Villach
Wir verlassen das einstige Bergbauzentrum und folgen dem Möllfluss, radeln über Mühldorf („Barbarossaschlucht“) nach Möllbrücke, wo der Fluss in die Drau mündet. Weiter geht’s nach Spittal an der Drau mit dem bedeutendsten Renaissanceschloss Kärntens. Der Drauradweg führt uns weiter nach Villach, dessen romantische Gässchen im Zentrum zum Flanieren einladen. Radwegstrecke: ca. 70 km
4
Villach - Carnia
Nach einem geführten Stadtrundgang durch Villach radeln wir ein Stück der Drau, dann dem Gailfluss entlang, zur Klosterruine Arnoldstein (Besichtigung). Bei Thörl Maglern erreichen wir die Grenze nach Italien, radeln durch das Naturschutzgebiet Val Canale, dann auf der ehemaligen Bahntrasse nach Tarvisio, durch das Tor „Ciclovia Alpe Adria“ durch Dörfer wie Pontebba (Kirche Santa Maria Maggiore mit gotischem Flügelaltar aus 1517), dem Wildbach Fella folgend, bis wir in den Bus umsteigen, um Verkehrsbelastete Straßen zu überbrücken. Radwegstrecke: ca. 70 km
5
Carnia - San Daniele - Udine
Gleich am Morgen sehen wir das im Jahre 1976 durch ein Erdbeben völlig zerstörte und inzwischen wieder aufgebaute Venzone („Nationaldenkmal Italiens“, Duomo di Sant`Andrea). Danach führt uns die Route nach Gemona mit dem Dom Santa Maria Assunta aus dem 13. Jh. Wir radeln weiter ins herrlich gelegene San Daniele. Verkostung des „Prosciutto di San Daniele“ mit Käse, Wein, Wasser und Kaffee in einer „Prosciutteria“ am wunderschönen Domplatz. Mit den Rädern geht es Richtung Osten über die sanften Hügel des Mont Albano, und weiter auf dem Radweg in die lebendige Provinzhauptstadt Udine. Vor dem Abendessen bleibt noch Zeit für einen Bummel durch die Altstadt. Radwegstrecke: ca. 65 km
6
Udine - Aquileia - Grado
Vormittags entdecken wir bei einer Stadtführung Udine mit seinen prächtigen Plätzen, Arkadengängen und Palazzi und dem berühmten Duomo Santa Maria Annunziata mit Altarbildern und Deckenfresken des berühmten Malers Giovanni B. Tiepolo. Am Piazza Grande der Planstadt Palmanova (Weltkulturerbe) nehmen wir in einem Cafe einen Espresso mit Blick auf den wunderbaren Dom und radeln auf der „Via Julia Augusta“ nach Aquileia, ebenfalls Weltkulturerbe. Ein kulturelles Highlight wartet auf uns: Die Basilika mit den berühmten Bodenmosaiken und den wertvollen Fresken. Beeindruckend sind auch der mächtige Glockenturm und die röm. Ausgrabungen. Auf der Trasse der ehemaligen Bahnstrecke radeln wir gemütlich bis zur Lagune. In der Altstadt von Grado beeindrucken die prachtvollen romanischen Sakralbauten mit dem Venezianischen Flair - wir belohnen uns mit einem „Sprizz“ im Licht der Lagune bei Sonnenuntergang. Radwegstrecke: ca. 58 Km
7
In Grado
Genießen Sie einen Strand- u. Badetag am Meer, entdecken Sie die Altstadt von Grado und radeln am Nachmittag auf dem Radweg FVG2 ins Naturschutzgebiet mit tollen Blicken auf die ehem. Habsburger Freihafenstadt Triest sowie das Thurn und Taxis Schloss von Duino bis zur Vogelbesichtigungswarte. Zurück auf der gleichen Strecke. Abschiedsabendessen in einem charmanten Restaurant der Altstadt. Radwegstrecke: ca. 34 km
8
Grado - Rückreise
Vormittags Rückfahrt mit dem Bus. Ankunft Rosenheim ca. 19:30 Uhr/ München 20:30 Uhr.
Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen. Des Weiteren gelten die Reisebedingungen des Geldhauser Sommerkataloges 2023.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind in der Regel für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Highlights

  • Von Salzburg nach Grado - teils auf ehemaligen Bahntrassen
  • San Daniele Schinken & kulinarische Spezialitäten
  • Weltkulturerbe Palmanova & Aquileia

Leistungen

  • Taxi-Service
  • ****Fernreisebus FIRST CLASS mit Radanhänger
  • 7 x ÜF in guten Mittelklassehotels
  • 6 x Abendessen in den Hotel,
  • 1 x Abschiedsabendessen in einem Restaurant in Grado
  • Eintritte: Naturdenkmal Salzachöfen, Klosterruine Arnoldstein, Basilika Aquileia
  • Stadtführungen: Villach, Udine, Aquileia
  • Fahrt Autoschleuse Böckstein - Mallnitz
  • 1 x typisches Mittagessen “Prosciutteria“ inkl. Tischgetränke in San Daniele
  • Kaffeepause in Palmanova
  • Täglich geführte Touren mit dem Elektrofahrrad
  • Fachkundiger Radlguide: Alenka Orasche
  • Italienische Bettensteuer
  • 8 Treuepunkte
  • Termine und Preise

    Geldhauser Reisen Logo
    Geldhauser Linien- und
    Reiseverkehr GmbH

    0 81 04 / 89 45-4