das Logo von Geldhauser Reisen

Nordspanien - Flair der Paradores

ab € 2,998.00
1
Anreise - Clermont-Ferrand
05:45 Uhr ab Rosenheim/07:00 Uhr ab München. Fahrt durch die Schweiz zur Zwischenübernachtung in Clermont Ferrand. Abendessen im Hotel.
2
Clermont-Ferrand - Hondarribia
Durch die Auvergne, vorbei an Bordeaux gelangen Sie an die französische Westküste. Durch den Nationalpark Gascogne über die Grenze in das spanische Fischerdörfchen Hondarribia. Der historische Ortskern, „Puerta de Santa Maria“ und die mit malerischen Häusern gesäumte Calle Mayor sind besonders sehenswert. Abendessen im Restaurant, Übernach tung im ****Parador de Hondarribia.
3
Hondarribia - Bilbao - Limpias
Fahrt in das mondäne Seebad San Sebastian, liebevoll „La Concha“ - die Muschel, genannt. Das pulsierende Leben in der Altstadt und den unzähligen Tapas-Bars liefern Ihnen einen Vorgeschmack auf die kommenden Tage in Spanien. Nachmittags Weiterfahrt und Besichtigung der Kunst- und Kulturmetropole Bilbao, in der Stararchitekt Frank O. Gehry mit dem Guggenheim- Museum für Moderne Kunst Geschichte schrieb. Abendessen und Übernachtung im Parador de Limpias, einem Palast aus dem 19. Jh., der einst als Sommerresidenz diente und der in einem idyllischen Park liegt.
4
Limpias - Gijón
Santander, der erste Besichtigungspunkt des heutigen Tages, ist dank seiner zahlreichen Sandstrände ein beliebter Urlaubsort der Spanier. Weiter zu den Picos de Europa, einem Kalkstein-Massiv des Kantabrischen Gebirges. Der gleichnamige Nationalpark erstreckt sich über Asturien, Kastilien-León und Kantabrien und war 722 Ort der Reconquista mit der Schlacht von Covadonga. In einer jahrhundertealten Mühle im Park Isabel la Católica, einer der schönsten Flecken dieser zum Meer hin geöffneten Stadt Gijón, befindet sich der ****Parador de Gijón.
5
Gijón - Santiago de Compostela
Lugo ist die älteste Stadt Galiciens, dessen Gründung in die Zeit der expansiven Politik der Römer unter Kaisers Augustus zurückgeht. Der alte Stadtkern ist ringsum vollständig von einer zwei Kilometer langen begehbaren römischen Mauer aus dem 3. Jahrhundert umgeben. Auch die romanische Kathedrale Santa Maria, mit ihren gotischen, barocken und neoklassizistischen Elementen, lohnen einen Besuch. Weiterfahrt nach Santiago de Compostela, hier wohnen Sie zwei Nächte zentral im ****Parador de Santiago. Das ehemalige Pilgerhospiz gilt als eines der ältesten und prächtigsten Hotels der Welt und wurde 1499 eingeweiht.
6
Santiago de Compostela
Halbtägige Stadtführung durch Santiago de Compostela, eine der schönsten Städte Nordspaniens und eine der wichtigsten Pilgerstätten Europas. Nachmittags Freizeit.
7
Santiago de Compostela - León - Benavente
Vorbei an Lugo nach León dem Zentrum des ehemaligen gleichnamigen Königreichs. Besichtigung der monumentalen Stadt mit ihrer gotischen Kathedrale oder die beeindruckende Plaza Mayor, an der sich die leckeren Tapas-Bars befinden. Abendessen und Übernachtung im ****Parador de Benavente auf dem Grundstück eines alten Schlosses, von dem noch der „Torre del Caracol“, der Schneckenturm, erhalten ist. Die äußere Schönheit dieses Wehrturms fasziniert ebenso wie die beeindruckende holzgetäfelte Decke im Mudejarstil des Interieurs. Weiter zum Parador in Benavente.
8
Benavente - Burgos - Lerma
Burgos wurde um 850 als wichtige Befestigung im Kampf gegen die Mauren gegründet und stieg im 11. Jahrhundert zur Krönungsstadt der Könige von Kastilien auf, was ihre besondere Bedeutung unterstreicht. Beeindruckend sind die Eleganz und die Harmonie der Linien der Kathedrale von Burgos. Weiterfahrt in die Kleinstadt Lerma, der Geburtsstadt des „El Cid“. Besonders sehenswert ist in der hübschen Kleinstadt Lerma der Herzogspalast, in dem sich Ihr ****Parador befindet.
9
Lerma - Bordeaux - Sarlat la Caneda
Fahrt durch das Baskenland, über die franz. Grenze, vorbei am Seebad Biarritz, nach Bordeaux. Prachtvolle Bürgerhäuser mit eleganten Fassaden dominieren die Altstadt Bordeauxs. Die Paläste des 18. Jhs. und der legendäre Wein lassen den Besucher hier gerne verweilen. Weiter nach Sarlat la Caneda.
10
Sarlat la Caneda - Annecy
Rückreise vorbei an Lyon und dem Wintersportort Chambéry nach Annecy am gleichnamigen See gelegen. Dominiert wird die Stadt von der auf einem Hügel gelegenen mittelalterlichen Burg Annecy.
11
Annecy - Rückreise
Rückreise durch die Schweiz. Ankunft München ca. 20:00 Uhr, Rosenheim 21:00 Uhr.
Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen. Des Weiteren gelten die Reisebedingungen des Geldhauser Sommerkataloges 2023.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind in der Regel für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Highlights

  • Hondarribia - Bilbao - Gijón - Santiago de Compostela - Burgos
  • Nationalpark „Picos de Europa“
  • Auf den Spuren des spanischen Nationalheld „El Cid“
  • Wohnen in den exklusivsten & außergewöhnlichsten Hotels

Leistungen

  • Taxi-Service
  • *****Fernreisebus LUXUS CLASS
  • 3 x Übernachtung/Halbpension in guten Hotels in Frankreich
  • 7 x Übernachtung/Frühstück in ****Parador Hotels
  • Gepäckservice in allen Paradores
  • 1 x Abendessen im Restaurant Sebastian in Hondarribia mit 2 Gläser Wein, Wasser, Kaffee
  • 6 x Abendessen in den Paradores mit 2 Gläser Wein, Wasser, Kaffee
  • Stadtführung in Bilbao, Picos de Europa, Gijon, Santiago de Compostela, León und Burgos
  • Eintritt Guggenheim Museum
  • Eintritte & Besichtigung Kathedrale Santiago de Compostela, León und Burgos
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung 2. bis 8. Tag
  • Reiseleitung
  • 11 Treuepunkte
  • Termine und Preise

    Geldhauser Reisen Logo
    Geldhauser Linien- und
    Reiseverkehr GmbH

    0 81 04 / 89 45-4