das Logo von Geldhauser Reisen

Kunst und Kultur im Norden Frankreichs

ab € 2,249.00
Erleben Sie eine eindrucksvolle Kunst- und Kulturreise in die einstige Europäische Kulturhauptstadt Lille und ihre Umgebung. Das unweit entfernte Roubaix wartet mit einem in ein Museum umgebauten Schwimmbad und das jahrhundertelang zur Grafschaft Flandern gehörende Villeneuve-d’Ascq und mit einem Museum der Modernen Kunst auf. In der früheren Bergbaustadt Lens steht der Louvre Lens, eine eindrucksvolle Dependance der Pariser Institution. In Le Cateau-Cambrésis dreht sich alles um Henri Matisse, während in Douai im ehemaligen Kartäuserkloster, tausende Werke die Entwicklung der Europäischen Kunst vom Mittelalter bis in die Moderne präsentieren. Und nicht zuletzt faszinieren die Villa Cavrois in Croix als architektonisches Meisterwerk und der Wellington-Steinbruch in Arras mit seinem Tunnelnetzwerk aus dem ersten Weltkrieg. Tauchen Sie ein in das reiche Kunst- und Kulturerbe Nordfrankreichs!
1
Anreise Metz
05:45 Uhr ab Rosenheim. 07:00 Uhr ab München. Fahrt über Saarbrücken nach Metz, Hauptstadt Lothringens. Abendessen im Hotel.
2
Die Kathedrale von Metz und Lille
Führung durch die wunderschöne Kathedrale SaintÉtienne mit einem der höchsten Kirchenschiffe Frankreichs (42m) und Kirchenfenster, die zu den größten der Welt zählen (6 500 m² Glasfenster). Weiter nach Lille, die Hauptstadt des Nord-Pasde-Calais. Abendessen im Hotel (5 Nächte).
3
In Lille
Bei der Stadtbesichtigung von Lille sehen sie das Museum Palais des Beaux Arts, zweitgrößtes Museum Frankreichs. Zur freien Verfügung. Die Altstadt von Lille glänzt mit spätgotischen Architektur und dem Rathausturm Beffro, UNESCO-Weltkulturerbe. Der Grand Place mit der Alten Börse zählt zu schönsten Bauwerken der Stadt. Abendessen in einem typ. Lokal.
4
Kunst- und Kulturgenuss in Arras und Lens
Im flandrisch geprägten Arras beeindruckt besonders der „Grand’Place“ mit seiner Kulisse aus 155 flämischen Fassaden und das gotische Rathaus. Nach der Degustation von lokalen Spezialitäten werden sie beim Besuch des „Carrière Wellington“ (unterirdisches Tunnelsystem, 20m unter der Erde) an den 1.Weltkrieg erinnert. Mit einem gläsernen Aufzug tauchen sie ab in diese unterirdische Welt. Weiter nach Lens, immer noch gezeichnet von den Zerstörungen zweier Kriege. Hier sehen sie das Musee du Louvre, ein architektonisch einzigartiges Museum, dessen spektakulärer Höhepunkt die „Galerie du temps“ ist! Abendessen in einem Restaurant in Lille.
5
Künstler des Nordens
Besuch des "Musée de la Chartreuse" im ehemaligen Kartäuserkloster in Douai (über 10.000 Werke, die die Entwicklung der europ. Kunst vom Mittelalter bis in die Moderne veranschaulicht). Im "Musée Matisse" in Le Cateau-Cambrésis bestaunen Sie viele Bilder des Malers Henri Matisse, der aus dieser Gegend stammt. Stopp in der Künstlerstadt Valenciennes und Abendessen im Hotel.
6
Museum im Schwimmbad - avantgardistische Villa Cavrois
In Roubaix besuchen Sie La Piscine, ein in ein Kunstmuseum umgebautes Schwimmbad aus den 1920er Jahren. Die Villa Cavrois und die avantgardistische Gartenanlage sind ein Muss für Liebhaber der modernen Architektur. Nach der Besichtigung des Museums der Modernen Kunst „LaM“ in Villeneuve - d’Ascq zurück nach Lille und Abschiedsabendessen in einem Restaurant.
7
Lille - Reims - Strasbourg
In Reims, Hauptstadt der Champagne, besichtigen Sie die wunderschöne Kathedrale Notre-Dame, UNESCO Weltkulturerbe. Weiter nach Strasbourg. Abendessen im Hotel.
8
Strasbourg - Rückreise
An Bord eines Ausflugschiffes entdecken Sie die historischen Schätze und das Kulturerbe der europäischen Hauptstadt. Zeit zur freien Verfügung. Ankunft in München ca. 19:00 Uhr / Rosenheim 20:00 Uhr
Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen. Des Weiteren gelten die Reisebedingungen des Geldhauser Sommerkataloges 2023.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind in der Regel für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Highlights

  • Metz - Lille - Arras - Roubaix - Reims - Straßburg
  • Viele Kathedralen und außergewöhnliche Museen
  • ****Hotels und gute Restaurants - Käse- und Bierprobe

 

Leistungen

  • Taxi-Service
  • ****Fernreisebus FIRST CLASS
  • 1 x ÜF im ****Hôtel Mercure Metz Centre
  • 1 x 3-Gang-Abendessen im Restaurant Brasserie Les Arts et Métiers in Metz5 x ÜF/ 2 x 3-Gang
  • Abendessen im ****Hôtel Novotel Lille Centre Grand Place
  • 3 x 3-Gang-Abendessen "Plaisir" im Restaurant Aux Moules de Lille
  • 1 x HP im ****Hôtel Hilton Strasbourg
  • Führungen: Kathedralen von Metz und von Reims, Steinbruch Wellington Eintritte mit Führungen: LaM-Lille Métropole Museum Eintritt (ohne Führung): Palais des Beaux Arts Lille, Musée du Louvre-Lens Lens, Musée de la Chartreuse Douaic Droit, Musée Départemental Henri Matisse Le Cateau-Cambrésis, Musée d'Art et d'Industrie von Roubaix - La Piscine, Villa Cavrois in Croix
  • 1 x Käse- und Bierprobe in Arras
  • Bootsfahrt auf den Kanälen der Ill in Strasbourg
  • Reisebegleitung
  • örtl. Reiseleitung
  • 8 Treuepunkte
  • Termine und Preise

    Geldhauser Reisen Logo
    Geldhauser Linien- und
    Reiseverkehr GmbH

    0 81 04 / 89 45-4