das Logo von Geldhauser Reisen

Die „Via Claudia Augusta“ - Auf den Spuren der Römer

ab € 1,719.00

Highlights

  • Vom Starnberger See zum Gardasee
  • Weinprobe bei Kaltern - Stadtführung
  • Radwege an Fern- und Reschenpass - Vinschgau
Mit dem E-Bike über die Alpen? Welche Strecke würde sich besser eignen als die “Via Claudia Augusta”! Einem europäischen Projekt, an dem sich 400 Gemeinden entlang der Strecke beteiligten, ist es zu verdanken, dass die Kaiserstraße eine der beliebesten “Alpenüberquerungen” mit dem E-Bike ist. Wir fahren Weilheim über Füssen bis an den Gardasee, immer auf dem gut ausgebauten und markierten Radweg durch historische Städte und grandiose Landschaften.
1
Anreise - Starnberger See - Füssen
05:45 Uhr ab Rosenheim / 07:00 Uhr ab München. Fahrt mit dem Bus nach Weilheim. Hier beginnt die Radltour auf dem „Ammer-Amper-Radweg“. Über Rottenbuch zum Radweg „Romantische Straße“ nach Füssen. Gef. Rundgang durch die romant. Gassen des historischen Stadtkerns. Länge: 65 km · Höhenunterschied: 550m
2
Von Füssen nach Landeck
Wir folgen dem Lech bis Reutte und erklimmen die erste Steigung bis Heiterwang. Auf dem Radlweg am Fernpass radeln wir zum Schloss Fernstein und ab hier bergab über Nassereith entlang des Gurglbachs ins Inntal bis nach Landeck. Länge: 85 km · Höhenunterschied: 800m
3
Von Landeck nach Mals
Durch das Oberinntal radeln wir über Pfunds ins Unteregadin. Eine kleine Herausforderung wartet auf uns: Ab Martina „erklimmen“ wir die Wolfshöhe und radeln über den Reschenpass zum Reschensee (versunkener Turm von Curon). Von hier aus geht es bergab, die Rhätischen Alpen und die Ortlergruppe immer im Blick, bis nach Mals im Vin. Länge: 75km · Höhenunterschied: 950m
4
Von Mals nach Meran und Bozen
Heute folgen wir dem Etschtalradweg: Von Glurns (kleinstes Dorf des Alpenbogens ) passieren wir das Vinschgau/Etschtal durch fast endlose Obstplantagen, umgeben vom beeindruckenden Panorama der Ortlergruppe und des Naturparks Texelgruppe, nach Naturns. Es geht vorbei an der markanten Burg Kastelbell nach Algund und dann in den Kurort Meran (Aufenthalt). Auf dem Radlweg bis nach Bozen. Länge: 75 km · Höhenunterschied: 290m
5
Von Bozen zum Kalterer See - Trento
Der schöne Radweg führt uns zum Schloss Sigmundskron und entlang der Südtiroler Weinstraße in das romantische Weindorf Kaltern. Nach einer Weinprobe mit einem Imbiss in einer typ. Südtiroler Kellerei lassen wir unsere müden Beine im herrlich gelegenen Kalterersee baumeln. Bei Auer treffen wir wieder auf die „Via Claudia Augusta“ im Etschtal, verlassen bei Salurn Südtirol und erreichen bald Trento, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Es bleibt noch etwas Zeit diese wunderbar erhaltene und geschichtsträchtige Stadt rund um den Domplatz zur erkunden. Länge. 70 km · Höhenunterschied: 400m
6
Von Trient an den Gardasee
Es geht immer an der Etsch entlang, die Kulisse der Trentiner Berge und Schlösser vor Augen, nach Rovereto. Nach einer kleinen Runde durch die Altstadt radeln wir entlang der Weinberge zum Passo San Giovanni (287m!) und auf einer Nebenstraße geht es nach Nago. Von der Aussichtsplattform haben sie einen wunderbaren Blick über den Lago di Garda - das Ziel ist erreicht, benvenuto! Hinunter nach Torbole und auf dem Radlweg entlang des Sees nach Riva, wo wir in der Eisdiele „Flora“ einkehren - ein Gelato, ein Espresso oder ein „Birra alla spina“ muss sein. Länge: 50 km · Höhenunterschied: 330m
7
Am Gardasee
Genießen Sie den freien Tag am See oder in der Altstadt von Riva.
8
Gardasee - Rückreise
Im Laufe des Vormittags bringt Sie unser Bus nach Hause. Ankunft Rosenheim ca. 17:00 Uhr / München ca. 18:00 Uhr.
Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen. Des Weiteren gelten die Reisebedingungen des Geldhauser Sommerkataloges 2023.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind in der Regel für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Leistungen

  • Anforderungsprofil: überwiegend Radlwege, flache bis mittlere Anstiege, nur am 3.Tag etwas steiler. Tagesetappen 50-88 km
  • Taxi-Service
  • ****Fernreisebus FIRST CLASS mit Radanhänger
  • 7 x Übernachtung mit Halbpension in guten Mittelklassehotels
  • 1 x Weinprobe mit Imbiss im Raum Kaltern
  • Stadtführungen: Füssen, Trento
  • Italienische Bettensteuer
  • Täglich geführte Touren mit dem Elektrofahrrad
  • Fachkundiger Radlguide
  • 8 Treuepunkte
    Weitere Eintritte extra
  • Termine und Preise

    Geldhauser Reisen Logo
    Geldhauser Linien- und
    Reiseverkehr GmbH

    0 81 04 / 89 45-4