das Logo von Geldhauser Reisen

Prag auf den Spuren von Kafka

ab € 1,189.00

Highlights

  • 100. Todestag des großen Schriftstellers Franz Kafka!
Noch heute zieht Franz Kafka mit seinen Werken und der widersprüchlichen Spiegelung seiner Gefühlswelt seine Leser in den Bann. Anlässlich seines 100. Todestages ehrt Prag diesen genialen Schriftsteller des 20. Jh. mit verschiedenen Ausstellungen. Zeitlebens war Prag sein Lebensmittelpunkt. Der Sohn einer jüdisch-bürgerlichen Kaufmannsfamilie lebte und arbeitete zwischen Deutschen und Tschechen, zwischen Juden und Katholiken, zwischen verschiedenen Sprachen und Kulturen. 2024 feiert Tschechien aber auch das „Jahr der tschechischen Musik“ und den 200. Geburtstag von Bedrich Smetana. Aus diesem Anlass lässt das Prager Nationaltheater seine Oper „Die verkaufte Braut“ erklingen.
1
Anreise - Prag „Auf den Spuren von Franz Kafka“
06.45 Uhr ab Rosenheim / 7.00 Uhr ab München. Fahrt in die tschechische Hauptstadt Prag. Nach dem Mittagessen Stadtbesichtigung „Auf den Spuren von Franz Kafka“. Im Jüdischen Viertel und in der Prager Altstadt verbrachte er seine Kindheit, seine Schulzeit, studierte an der Karlsuniversität und arbeitete für die „Assicurazioni Generale“ und die „Arbeiter-Unfall-Versicherungsanstalt“. In zahlreichen Cafés, wie dem Louvre, dem Slavia oder der Kavarna Obecni dum, spielte sich das gesellschaftliche Leben der Prager Literaten ab - darunter sein Freund Max Brod, Franz Werfel oder Egon Erwin Kisch.
2
Stadtführung Teil 2 „Auf den Spuren von Franz Kafka“ - Hradschin und Kleinseite
Vormittags Besuch des Areals der Prager Burg (Hradschin). Sie sehen neben St. Veitsdom und Vladislavsaal auch das Haus Nr. 22 im Goldenen Gässchen. Kafkas Schwester Ottla hatte es gemietet, überließ es aber ihrem Bruder, damit er abends ungestört schreiben konnte. Anschließend wandeln Sie über seinen Hausberg, den Petrin, und sehen das Palais Schönborn auf der Kleinseite, in dem er ab März 1917 seine Wohnung hatte. Seit 2005 gewährt das „Franz Kafka Museum“ in einem beeindruckenden Gebäude der Hergetova-Ziegelei am Kleinseitner Moldauu fer einen Blick in die Welt dieser bedeutenden Figur der Weltliteratur des 20. Jh.. Hier finden sich alle Erstauflagen der Werke Kafkas, Korrespondenz, Tagebücher, Manuskripte, Fotografien, Zeichnungen und dreidimensionale Exponate.
3
Stadtführung Teil 3 Neustadt und Ausstellung „KAFKAesque - Oper im Nationaltheater
Führung durch die Prager Neustadt. Sie bummeln durch die Straßen „Am Graben“, die Straße des 28. Oktober, die Nationalstraße und über den Wenzelsplatz, der vom monumentalen Nationalmuseum und dem Reiterstandbild des Heiligen Wenzel dominiert wird. Anschließend besuchen Sie die Ausstellung „KAFKAesque“ im „DOX- Zentrum für Zeitgenössische Kunst“. Diese konzentriert sich auf Reflexionen über Kafkas Werk und Poetik in der zeitgenössischen Bildenden Kunst; bietet jedoch keine historische Perspektive auf sein Werk, sondern eine Sichtweise, die unsere heutige Situation mit all ihren Komplexitäten und Mehrdeutigkeiten widerspiegelt. Werke von mehr als dreißig international renommierten Künstlerinnen und Künstlern zeigen, dass Kafkas Werk mit seinen Verweisen auf existenzielle Ängste und persönliche Ängste eine hohe Relevanz für unsere Zeit. Sie erleben im Nationaltheater die Oper „Die verkaufte Braut“ von Bedrich Smetana.
4
Ausstellung „Die Spiele Franz Kafkas“ - Rückreise
Besuch der Ausstellung „Die Spiele Franz Kafkas“ im „Museum der Literatur“. Sie präsentiert die literarischen und biographischen Texte von Franz Kafka sowie die dazugehörigen Artefakte und Dokumente, die hauptsächlich aus den Sammlungen der Gedenkstätte für Nationalliteratur stammen - aus einer anderen Perspektive als dem üblichen Bild des Autors, aus der Perspektive eines Spiels. Dies kann in Bezug auf Kafkas Ego-Dokumente, auf seine literarischen Texte, auf ihre Umsetzung in Illustrationen und andere künstlerische Gattungen sowie auf die höchst „übersetzerische“ Kunst - dem Übersetzen angewendet werden. Das Thema des Spiels wird auch durch räumlich und klanglich wiedergegebene Dokumente (Videosequenzen oder Audioinstallationen) präsentiert. Sie werden Kafka entdecken, der das Spiel mit Formen, Ideen und Pointen in seinen Texten anwandte und Künstler und Künstlerinnen (einschließlich Übersetzer und Übersetzerinnen), die sich in ihrer Arbeit auf ihn bezogen, dazu ermutigte, dies ebenfalls zu tun. Am Nachmittag Rückfahrt. Ankunft München ca. 19.00 Uhr / Rosenheim 20.00 Uhr.
Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen. Des Weiteren gelten die Reisebedingungen des Geldhauser Sommerkataloges 2023.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind in der Regel für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Leistungen

  • Taxi-Service
  • *****Fernreisebus Luxus Premium Plus 2+1 (max. 22 Personen)
  • 3 x Übernachtung mit Frühstück im *****Grand Hotel Bohemia
  • Citytax
  • 1 x 3-Gang Mittagessen im typischen Restaurant
  • Opernticket „Die verkaufte Braut“ im Nationaltheater (Kategorie 1)
  • Rundgang durch die Prager Altstadt „Auf den Spuren von Franz Kafka“
  • Spaziergang in der Prager Neustadt
  • Eintritte/Führungen: Kafka-Museum, Prager Burg
  • Eintritte- Ausstellungen: „KAFKAesque im „DOX- Zentrum für Zeitgenössische Kunst“ und „Die Spiele Franz Kafkas“ im „Museum der Literatur“
  • Reiseleitung
  • 4 Treuepunkte
    Weitere Eintritte extra
  • Termine und Preise

    Geldhauser Reisen Logo
    Geldhauser Linien- und
    Reiseverkehr GmbH

    0 81 04 / 89 45-4